WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Casual Friday
Wandel in der Büromode: Heute verzichten fast alle wichtigen Manager auf die Krawatte Quelle: imago images

Die Macht riecht nach Leder

Lin Freitag
Lin Freitag Stellvertretende Ressortleiterin Erfolg

Die Büromode hat sich stark verändert in den vergangenen Jahren: Wer heute wichtig ist, zeigt das lieber durch den gezielten Regelbruch. Und die Transformation ist noch lange nicht vorbei.

Premium
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Dies ist meine letzte Kolumne. Fast vier Jahre lang habe ich nun an dieser Stelle über kleine und große Modesünden geschrieben, über neue und wiederkehrende Trends und den schwierigen Spagat zwischen locker und formal. Grund genug, ein modisches Fazit zu ziehen. Denn es ist nicht vermessen, zu behaupten, dass sich die Büromode in dieser Zeit so radikal verändert hat wie selten zuvor.

Das liegt nicht zuletzt an Dieter Zetsche. Der scheidende Daimler-CEO war einer der ersten Top-Manager, der die Krawatte im Kleiderschrank ließ und sie obendrein zum Feind der digitalen Transformation erklärte. Und heute? Verzichten nicht nur ein paar wichtige Manager auf den Binder, sondern fast alle.
Das zeigt sich beim jährlichen Gipfeltreffen der Weltmarktführer der WirtschaftsWoche. Gerade einmal drei Jahre ist es her, dass sich mancher Gast noch über die Krawattenlosigkeit zweier WiWo-Redakteure mokierte. In diesem Jahr trug selbst Siemens-Chef Joe Kaeser keine mehr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%