WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Frührentner Generation 50 plus: Lieber Mittelstand als Ruhestand

Premium
Arbeitnehmer über 50 Jahren sind bei vielen Dax-Konzernen nicht mehr gefragt. Im Mittelstand wären sie hochwillkommen. Quelle: imago images

Arbeitnehmer über 50 sind bei vielen Dax-Konzernen nicht mehr gefragt. So gehen tüchtige und kundige Angestellte in Frührente. Das muss nicht sein, sagt Gastautorin Sarna Röser. Im Mittelstand wären sie hochwillkommen.

Die Begründung für die Frühverrentung seitens der Dax-Unternehmen lautet so: Älteren Arbeitnehmern seien der digitale Wandel oder tief greifende Umstrukturierungen nicht mehr zuzutrauen. Das ist fadenscheinig. Die Menschen sind oft sehr fit, aufnahmefähig und lernbereit. Klar, der Arbeitsmarkt wird umgewälzt. Alte Jobs fallen weg, und neue entstehen. Das heißt aber nicht, dass deswegen Ältere das Schiff verlassen müssen. Die Dax-Konzerne betonen gerne die Chancen der Digitalisierung. Die scheinen aber nicht für Mitarbeiter der Generation 50 plus zu gelten.

Stattdessen werden auf dem Kurs der Dax-Schiffe verdiente Mitarbeiter mit viel Geld auf der Ruhestandsinsel ausgesetzt. Der Mittelstand bekommt indes die doppelte Breitseite: Erst werden den Ausbildern der Nation die frisch ausgelernten Azubis abgeworben, dann erfahrene Fachkräfte vom Arbeitsmarkt gefegt. In Zeiten des Fachkräftemangels grenzt diese Strategie an Piraterie und Verschwendung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%