WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Teuer und sinnlos? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum MBA

Premium
MBA-Studium: Lohnt es sich? Quelle: dpa

Ein Master of Business Administration ist teuer und zeitaufwendig. Doch ist er wenigstens der gewünschte Turbo für die Karriere? Ein Überblick.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Karrieresprungbrett oder Eintrittskarte für die oberste Etage, damit wird der Management-Studiengang Master of Business Administration (MBA) assoziiert. Doch was lernen die angehenden Führungskräfte da eigentlich? Und wieso ist das Studium so teuer? Die WirtschaftsWoche hat einen Blick auf den deutschsprachigen Markt geworfen und beantwortet die wichtigsten Fragen.

1.      Was ist ein MBA und was unterscheidet ihn vom EMBA?
Der Studiengang ist eine akademische Fortbildung für angehende Führungskräfte. Hier sollen sie lernen, wie Unternehmen von innen funktionieren, wie Teams am besten arbeiten und Aufgaben sinnvoll verteilt werden.

Der MBA richtet sich an „Young Professionals“, die erst ein oder zwei Jahre im Beruf sind und sich entweder weiterentwickeln wollen oder einen Wechsel anstreben. Hier gibt es mehr Vollzeitangebote. Doch der größte Teil absolviert die Ausbildung neben dem Beruf an Abenden und Wochenenden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%