WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Freystil
Akten Quelle: imago images

Sturm auf die DIN-Norm

Im Mosern und im Dokumentieren sind wir Deutschen seit Jahrhunderten spitze. Unserer Gründerszene machen wir damit gerade den Garaus.

Premium
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Es gab sie schon einmal in unserem Land, die Stürmer und Dränger. Ende des 18. Jahrhunderts wehrte sich eine Gruppe von Männern, 20 bis 30 Jahre jung, gegen die „Vernunftherrschaft“. Sie begehrten auf gegen Tradition und Autorität. Der Mittelstürmer und menschliche Weimaraner Johann Wolfgang hielt fest: „Zu berichtigen wissen die Deutschen, nicht nachzuhelfen.“ Damit beschrieb er den urdeutschen Charakter gegenüber Neuem trefflichst. Bitterer noch: Wir haben diese Haltung über die vergangenen 200 Jahre sorgsam konserviert. Der heutigen Gründergeneration mag es zwar nicht um den gesellschaftlichen Umsturz gehen, doch kämpfen muss sie gegen die gleichen Kräfte. Und bekommt den gleichen Widerstand zu spüren: Überreglementierung!

Zwar hat sich die Republik nach einem völlig verschlafenen Start der digitalen Technologierevolution in den vergangenen Jahren ein wenig nach vorne gearbeitet. Doch schon werden Stimmen laut, denen dieses Stürmen und Drängen, dieses ungeordnet schnelle Treiben der Jungunternehmer nicht geheuer scheint.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%