WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Weinlese
Die perfekte Begleitung zum Wein muss nicht immer Fleisch oder Fisch sein Quelle: imago images

Besondere Weine funktionieren auch ohne Fleisch

Besondere Weine brauchen immer ein besonderes Stück Fleisch? Das stimmt nicht! Auch Gemüsegerichte können die Aromen bereichern.

Premium
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Es gibt zwei Arten von Menschen. Die einen entscheiden sich zuerst für ein Menü und wählen danach den passenden Wein aus. Die anderen möchten eine bestimmte Flasche entkorken und grübeln, was sie dazu kochen sollten. Wer einmal ein perfekt abgestimmtes Speise-Wein-Paar erlebt hat, weiß, wie glücklich das macht. Es gibt Standards: die Pasta Ragù zu Nebbiolo, das Coq au Vin zu Chardonnay, der Zwiebelrostbraten zu einem guten Lemberger.

Die meisten Gerichte, die zu besonderen Weinen passen, rücken Fleisch in den Mittelpunkt. Und es ist tatsächlich einfach, mit Fleisch, auch mit Fisch und Geflügel, einen Wein gut zu begleiten. Vor allem Tropfen, die sehr kräftig sind und viel Tannin mitbringen, werden durch geschmorte Gerichte wie Gulasch intensiv vermittelt. Sobald das Fleisch mit Röstaromen auf den Teller kommt (zum Beispiel vom Grill oder in der Pfanne gebraten), hat es zudem den typischen Umami-Geschmack – unersetzlich für jeden Fleischfan.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%