WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Schritt 4 Was Sie über Baufinanzierung wissen sollten

Premium
Quelle: Getty Images

Sie haben Ihr Wunschhaus oder Ihre Traumwohnung gefunden? Die Planung für Neubau, Sanierung oder Umbau steht – und es drängt Sie als Bauherrn zur Vertragsunterzeichnung? Dann stehen Sie vor dem größten Schritt auf dem Weg zur eigenen Immobilie: Sie müssen die Finanzierung auf die Beine stellen. Weil das Thema komplex und vielfältig ist, nehmen wir uns Zeit dafür. In Schritt vier beschäftigen uns die Mechanismen und Varianten von Baufinanzierungen – insbesondere beim Annuitätendarlehen. In Schritt fünf widmen wir uns dann dem konkreten Vergleich der Kreditangebote sowie den Einflussgrößen und der Kalkulation der Finanzierungskosten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Kaum jemand ist in der Lage, den kompletten Kaufpreis aus eigenen Mitteln zu bestreiten, dafür reichen die Rücklagen in aller Regel nicht. Deshalb ist eine Finanzierung mit Fremdmitteln, also ein Immobilienkredit beziehungsweise ein Hypothekendarlehen, der übliche Weg, den Kaufpreis aufzubringen. Aber durch die lange Laufzeit sind Baufinanzierungen auch recht teuer und kosten bis zur Rückzahlung meist mehrere Zehntausend Euro. Die Wahl der Bank und der Kreditkonditionen will daher gut überlegt und kalkuliert sein.

Wie Baufinanzierer ticken

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%