Börse Grenke unter Druck: Eins zu null für den Shortseller

Zentrale des Finanzdienstleisters Grenke AG in Baden-Baden: Ein kritischer Bericht über den Leasing-Anbieter ließ den Grenke-Kurs zwischenzeitlich einbrechen. Quelle: dpa

Der Angriff des Shortsellers Viceroy ließ Aktien des Finanzdienstleisters Grenke auf den tiefsten Stand seit fünf Jahren krachen. Mehr als eine Milliarde Euro Börsenwert wurde in den zwei Tagen der Offensive von Viceroy bisher vernichtet. Seit Februar haben Grenke-Aktien in der Spitze bis zu drei Viertel ihres Werts verloren.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%