WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Börsenindikatoren Welche Kennzahlen jetzt Crash-Signale senden

Premium
Schrei vor Glück: US-Börsen entzogen sich bisher dem weltweiten Abwärtstrend. Doch diverse Indikatoren stehen jetzt auf Rot. Quelle: Laif, Getty Images (Montage: WirtschaftsWoche)

An den Finanzmärkten herrscht Nervosität, Aktien fallen weltweit. Ist das der Vorbote eines großen Absturzes? Mit diesen neun Indikatoren lässt sich die Lage einschätzen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Ratsuchende Anleger muss Jörg de Vries-Hippen gleich enttäuschen. „Die eine Zahl, die aussagt, wohin die Märkte gehen“, sagt der Fondsmanager, „die gibt es nicht.“ Er muss es wissen. De Vries-Hippen ist seit einem Vierteljahrhundert im Geschäft, heute als europäischer Aktienchef von Allianz Global Investors (AGI). Er verwaltet unter anderem das 2,6 Milliarden Euro schwere Aktienportfolio des europäischen AGI-Dividendenfonds. Wobei, ein guter Indikator fällt ihm doch ein: „Wenn die Boulevardpresse anfängt, Anlagetipps zu geben, ist das meist ein guter Zeitpunkt, um sich auf fallende Kurse vorzubereiten.“ Soll heißen: Wenn „Bild“ und „Express“ Neulinge in Aktien treiben, sollten erfahrene Anleger verkaufen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%