Dax-Rekord Zehn Tipps für das Anlegen auf dem Allzeithoch

Premium

Der jüngste Dax-Rekord schürt erneut die Angst vor dem Crash. Doch deshalb Geld bei der Bank zu horten, bleibt eine schlechte Idee. Mit diesen Anlageideen für die Börse fahren Investoren besser.

Zehn Strategietipps fürs Investieren auf dem Allzeithoch. Quelle: Illustration: Katharina Bourjau

Es sind drei Zahlen, die einen Wendepunkt markieren: 3700, 4200, 6500. So lauteten in Punkten gemessen die Indexstände des Deutschen Aktienindex Dax, seines Mittelstandsbruders MDax und des weltberühmten Dow Jones zum Finanzkrisentief des Jahres 2009. Heute heißt die (jeweils gerundete) Reihung: 13.000, 25.800, 22.800. Aktieninhaber oder -käufer haben also binnen gut acht Jahren je nach Index ihr Vermögen brutto zwischen 250 und gut 500 Prozent gesteigert. Selbst wer sehr unglücklich exakt vor dem damaligen Crash Aktien kaufte, muss sich nicht allzu sehr grämen: Er liegt zwischen 60 und 150 Prozent im Plus. Eine Momentaufnahme sicher, just zu einem Zeitpunkt, an der sich die Märkte im Höhenflug befinden.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%