WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Dax-Bilanzen Die 260-Milliarden-Euro-Blase

Premium

In den Bilanzen der 30 Unternehmen hat sich eine Blase aufgebaut, die zu Milliardenverlusten führen wird. Was Deutsche Bank und E.On im vergangenen Jahr offenbarten, droht auch Aktionären anderer Konzerne, etwa Bayer. Eine Exklusivanalyse zeigt: Rund 260 Milliarden Euro stehen im Feuer.

Versteckt: Bayer verbirgt nicht nur die Konzernzentrale (hier: beim 100-jährigen Aspirin- Jubiläum), sondern auch Risiken: 16,1 Milliarden Euro bilanzierte Übernahmeprämien, 0 Euro Abschreibung (2005–2015) Quelle: Bayer AG

Bilanzen sind nur etwas für Fachidioten? Wer so denkt, übersieht, dass Finanzchefs und Buchhalter oft ganz oben landen. Einer dieser Zahlenmenschen, Werner Baumann, hat es gerade an die Spitze des Bayer-Konzerns in Leverkusen geschafft. Ein Grund für seinen Aufstieg sei, so wurde vor Kurzem kolportiert, dass Baumann die aktuell geplante, mehr als 60 Milliarden Dollar schwere Übernahme des Saatgutherstellers Monsanto befürwortet habe. Sein Chef, der langjährige Vorstandschef Marijn Dekkers, soll dagegen gewesen sein. Baumann war, bevor er die oberste Stufe der Hierarchie erklomm, mehr als sechs Jahre Herr der Zahlen im Bayer-Reich. Auch der Zahlen, die der Pharmakonzern seit Jahren selbst kreiert.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%