WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Geldwoche Wetten auf das Trump-Beben

Premium

Die US-Börsen reagieren nervös auf die Affären des US-Präsidenten. George Soros wettet bereits auf sein Ende. Die Wette könnte aufgehen.

Donald-Trump-und-James-Comey Quelle: REUTERS

Die Trump-Party ist vorbei. Glaubt zumindest Starinvestor George Soros. Er wettet fast 800 Millionen Dollar darauf, dass US-Aktien abstürzen. Sein Kalkül: Der US-Präsident steht seine zahlreichen Skandale und Patzer nicht mehr lange durch und verlässt – ob freiwillig oder nicht – das Weiße Haus. Das wird die Börsen, spekuliert Soros, in die Knie zwingen. In der vergangenen Woche gab der Dow Jones innerhalb eines Tages bereits fast 400 Punkte oder 1,8 Prozent nach, nachdem sich die Affäre um die Entlassung von FBI-Chef James Comey zuspitzte. Eine Vorwarnung für das, was noch kommt, wenn der streitbare US-Präsident tatsächlich stürzt?

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%