WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wirecard, Libor, Sixt und Co. Das sind die Methoden der Kursmanipulateure

Premium
Quadratur des Kreises: Wirecard-Chef Markus Braun sieht sich zum wiederholten Mal Attacken von Hedgefonds ausgesetzt. Quelle: Bloomberg, Matthias Doering

Nach dem Kursabsturz von Wirecard ermitteln Staatsanwälte wegen Marktmanipulation. Früher wurden in derlei Fällen nur selten Schuldige gefunden. Wie Kursmanipulation funktioniert, warum die Akteure schwer zu fassen sind.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Vorwurf wirkt fein konstruiert, für Ehssan Khazaeli aber ist alles klar: Die Finanzaufsicht BaFin verbietet Leerverkäufe und damit bestimmte Wetten auf einen fallenden Aktienkurs des Zahlungsdienstleisters Wirecard. Das sei ein Indiz dafür, dass beim Absturz der Dax-Aktie etwas nicht mit rechten Dingen zugegangen sei, sagt der Anwalt von der Berliner Kanzlei Werdermann von Rüden. Zudem habe Dan McCrum, der „Financial Times“-Journalist, nach dessen drei Artikeln der Kurs wiederholt einbrach (siehe Chart unten), unzutreffende Wörter verwendet. So sei das Büro von Wirecard nicht durchsucht worden, die Polizei habe nur Unterlagen abgeholt. „Das erweckt einen falschen Eindruck“, sagt Khazaeli. Deshalb hat er bei der Staatsanwaltschaft München Strafanzeige gegen den Journalisten eingereicht, im Auftrag eines Anlegers, der sich geschädigt sieht. Die „Financial Times“ („FT“) erklärt, jede Anschuldigung sei unbegründet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%