„Die klauen dir deine Coins“ Bilanz eines Selbstversuchs als Kryptowährungs-Spekulant

Premium
Bitcoin kaufen, verkaufen und Quelle: Bloomberg

Wer über seine Bitcoins im Internet schreibt, muss angeblich aufpassen, dass ihm nichts geklaut wird. Trotzdem: Hier eine erste Bilanz meines Selbstversuchs als Kryptowährungs-Spekulant.

Mitten im Bitcoin-Hype habe ich Ende 2017 erstmals Geld in Kryptowährungen gepackt.  Im dritten Teil meines Erfahrungsberichts ziehe ich eine Zwischenbilanz.

Über Monate hatte ich den Aufstieg der Digitalwährung Bitcoin verfolgt. Im November entschloss ich mich dann, selbst zu spekulieren. Erfahrungen finden sich  bisher in zwei WiWo-Artikeln: Ich eröffnete ein Konto bei der Krypto-Börse CEX  und beteiligte mich an einem virtuellen Börsengang.

Der zweite Schritt war mein Versuch, einen Teilbetrag aus der virtuellen Bitcoin-Welt abzuziehen. Es funktionierte, ich bekam tatsächlich Euro zurück auf mein Konto.

Mein Selbstversuch interessierte viele WiWo-Leser. Einer schrieb, er vermisse aber wesentliche Fakten: "Was wurde denn jetzt aus Ihren Währungskäufen? Konnten Sie insbesondere die erstandenen Bitcoins gewinnbringend auf Ihr Euro-Konto retten oder nicht? Und wie ist der Gewinn ausgefallen?"

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%