WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Garantie- vs. Aktienfonds Fonds für mehr Stabilität an der Schaukelbörse

Premium
Aktienfonds Quelle: Getty Images

Die Nervosität an der Börse ist hoch, die Kurse schwanken stark, die Crash-Angst geht um. Garantiefonds bieten Schutz, haben aber gravierende Nachteile. Warum Anleger mit einigen Aktienfonds besser fahren.

Wenn - wie gerade jetzt – die Skeptiker an den Börsen die Oberhand haben, denken viele Anleger darüber nach, ihr Portfolio etwas weniger risikobehaftet zu strukturieren. Das ist jedoch in einer Phase noch immer niedriger und eben leicht steigender Zinsen nicht ganz so einfach. Und die sich bietenden Alternativen auf dem Aktienmarkt sind auch nicht immer das Gelbe vom Ei. 

Wer Gelegenheit erhält, einen befreundeten Anlageberater danach zu fragen, wie seine Meinung zu Garantiefonds ausfällt, wird eine Antwort wie diese bekommen: „Das Einzige, was Garantiefonds garantieren, sind hohe Kosten.“ Obwohl sich die Anlageklasse großer Beliebtheit erfreut, ist es kein Wunder, dass viele Experten davon abraten. Nach Angaben des Fondsverbands BVI stecken hierzulande immer noch rund 20 Milliarden Euro in so genannten wertgesicherten Fonds.

Garantiefonds: Schwache Renditen, hohe Kosten

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%