Geldwoche-Trend Die Jagd auf die kleinen Minen

Premium

Bei Goldminenaktien gibt es Übernahmespekulationen.

Goldmine in Griechenland. Quelle: dpa

Normalerweise eilen Minenaktien dem Goldpreis voraus, und ihre Kurse bewegen sich etwa doppelt so stark wie der Unzenpreis selbst. Diese Faustregel wurde in den vergangenen Monaten ausgehebelt. Dafür maßgeblich verantwortlich war eine im April angekündigte Indexanpassung des MVIS Global Junior Gold Miners Index.

Auf diesen Index bezieht sich der VanEck Vectors Junior Gold Miners ETF. Dessen Fondsvolumen war auf über fünf Milliarden Dollar angeschwollen. Zu viel für einen Index, der ausgelegt war auf kleinere Goldfirmen, die noch in der Explorations- oder frühen Goldabbauphase stecken.

Deshalb wurde das Indexuniversum von 48 auf 69 Unternehmen erweitert. Das aber führte zu einer Veränderung der Gewichtung im Index und sorgte bei vielen Minenaktien für hohen Verkaufsdruck. Am 17. Juni wurde der Index umgestellt.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%