WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Glänzende Illusion Die Gold-Abzocke

Premium
Stapelweise Betrug: Der Goldmarkt zieht schon traditionell windige Personen und Gesellschaften an. Fälschungen sind für Laien kaum erkennbar, deswegen ist der Goldkauf auch immer Vertrauenssache. Vertrauen, das oft missbraucht wird. Quelle: imago images

Gold ist bei Anlegern beliebt wie lange nicht. Doch auch dubiose Anbieter werben um Käufer. Besonders Sparpläne, für die Gold in kleiner Stückelung verkauft wird, entpuppen sich oft als Fallen.

Die Luft im winzigen Büro des Maklers in einem Außenbezirk Berlins ist abgestanden. An der Wand neben dem Bürotisch hängt ein Zertifikat des Maklerunternehmens Multi-Invest Sachwerte aus Frankfurt, das den Mittdreißiger als „zertifizierten Edelmetallberater“ ausweist. Im Katalog auf dem Tisch glänzen die Bilder von Goldbarren. „Investieren Sie in das Unvergängliche“, steht darunter. „Wertsicherungs-Sparpläne“ nennen sich die Anlageformen, die der Makler hier anpreist. Weil die WirtschaftsWoche ihm Anonymität zugesichert hat, wird sein Name nicht genannt. Eifrig wirbt er für die Geldanlage in Platin, Silber oder die nach seinen Worten „sicherste“ aller Anlageformen: Gold. „Mit 50 Euro pro Monat kann man schon Gold ansparen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%