WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Healthineers-Börsengang Kaufverbot für Siemens-Fondstöchter

Premium
Ohne Zugriff. Siemens-Fonds zeichneten keine Healthineers-Aktien. Quelle: Ricky Rhodes für WirtschaftsWoche

Der Siemens-Konzern managt auch Fonds. In die packten Manager gern mal Aktien von Konzerntöchtern. Doch diesmal, beim Börsengang der Gesundheitssparte Healthineers, sind die neuen Aktien tabu. Was diesmal anders ist.

Die Vorstände von Healthineers, der Medizintechniksparte von Siemens, legten zuletzt den Endspurt auf ihrer Werbetour ein. Bis 15. März hatten sie Zeit, Profianleger in Frankfurt, London oder New York zu überzeugen, Aktien zu zeichnen. Für den 16. März war der Börsengang von Healthineers in Frankfurt terminiert. Es ist der erste milliardenschwere Börsengang eines Siemens-Ablegers seit Osram 2013. Bis zu 4,65 Milliarden Euro sollten 15 Prozent der Healthineers-Aktien erlösen.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%