WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Immobilienfonds und -Aktien Wie Sie jetzt am Immobilienboom verdienen

Premium
Geldspeicher: Der Tower 185 in Frankfurt gehört einem offenen Immobilienfonds der Sparkassen-Tochter Deka, 1,5 Millionen Anleger haben hier investiert. Quelle: imago

Niedrige Zinsen und eine stabile Wirtschaftslage treiben den Immobilienboom. Wer daran teilhaben will, muss nicht gleich ein Haus kaufen, sondern kann auch an der Börse investieren. Welche Fonds und Aktien jetzt noch Chancen bieten und für welchen Anlegertyp sie sich eignen.

Eine Eigentumswohnung in Frankfurt konnte sich Patrick R. noch nicht leisten, als er seinen neuen Job bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC antrat. Vom großstädtischen Immobilienboom aber wollte der Marketingexperte trotzdem profitieren. Also wählte er einen Umweg: Fonds statt Wohnung. Auf der Suche nach einem zuverlässigen Anbieter entdeckte er in einem Prospekt der Sparkassen-Fondsgesellschaft Deka den Frankfurter Büroturm Tower 185. Den Hauptmieter kennt er nur zu gut: PwC, sein Arbeitgeber.

Weil Fonds ihre Immobilien in Prospekten auflisten, können ihre Anleger sich selbst vor Ort ein Bild machen: „Kunden schauen sich gern an, ob unter den Fondsimmobilien auch eine in ihrer Nähe dabei ist“, sagt Torsten Knapmeyer, Geschäftsführer der Deka-Immobilientochter. Vielen Anlegern sei es wichtig, nicht nur ein Papier in der Hand zu halten, sondern ihr Investment auch sehen zu können.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%