WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Indexfonds Welche ETFs 2018 die höchste Rendite brachten

Premium
ETFs: Welche Indexfonds 2018 die höchste Rendite brachten Quelle: Getty Images

Der Dax schloss 2018 satt im Minus ab. Anleger, die mit Indexfonds auf bestimmte Branchen oder Auslandsbörsen setzten, konnten dagegen Gewinne mitnehmen. Welche ETFs 2018 die höchste Rendite brachten.

Knapp zehn Prozent verloren die Aktienmärkte 2018 an Wert. Nach einer Analyse des deutschen Fondsanbieters DWS war es das schlechteste Jahr für Aktieninvestoren seit der Finanzkrise. Davor hatten Aktien zuletzt im Jahr 2011 unterm Strich am Jahresende im Minus gelegen. Selbst Gold und Anleihen waren für Anleger in diesem Jahr keine rentable Alternative.

Trotzdem sorgen börsennotierte Indexfonds (ETFs) bei Anlegern für Euphorie. Diese Fonds, die die Wertentwicklung eines zugrundeliegenden Indexes oder einer bestimmten Kategorie von Aktien abbilden, erhielten so viel neues Geld von Anlegern wie nie zuvor: Mehr als 350 Milliarden Dollar flossen 2018 weltweit allein in Aktien-ETFs. Insgesamt hielten Anleger 3,7 Billionen Dollar in diesen Indexfonds, wie Daten von Bloomberg zeigen.

Selbst die Anzahl der global verfügbaren ETFs stieg nach Daten der Fonds-Analysten bei ETFGI um fast 1000 gegenüber dem Vorjahr. Anleger haben inzwischen die Auswahl aus 6222 ETF-Indexfonds. An deutschen Börsen notieren nach Bloomberg-Daten allerdings nur 373.

Die wichtigsten Fondstypen im Überblick

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%