WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Marihuana-Investments Cannabis-Aktien unter Druck: der Anfang vom Ende?

Premium
Kaum hat der Cannabis-Boom nach der Legalisierung in einigen Ländern Fahrt aufgenommen, scheint er schon wieder vorbei Quelle: dpa

Anleger von Marihuana-Aktien und -Fonds haben derzeit wenig zu Lachen. Gewinnwarnungen machen deutlich, dass auch bei berauschenden Geschäften die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Nachdem die Anteilscheine verschiedener Cannabis-Produzenten etwa ab Mitte 2017 an den Börsen zu einem bemerkenswerten Höhenflug ansetzten – beflügelt durch die Legalisierung der ehemaligen Hippie-Droge durch diverse nordamerikanische Behörden –, ist seit Frühjahr dieses Jahres „der Wurm drin“. Besonders hart hat es das kanadische Unternehmen Aurora Cannabis (ISIN CA05156X1087) getroffen, dessen Kurs seit Mitte März 2019 – also innerhalb von rund acht Monaten – rund 70 Prozent an Wert verloren hat.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%