WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Mehr als emotionale Dividende Fußball-Investments: Verzinste Liebe

Premium
Stammplatz im Depot: Bundesliga-Gründungsmitglieder HSV und 1. FC Köln bieten Fananleihen, die sich durchaus auch rechnen. Quelle: dpa Picture-Alliance

Investments in Fußballvereine gelten als riskant. Tatsächlich fahren Anleger aber gut damit. Wer aus der Wachstumsbranche fürs Depot geeignet ist.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Bernd Loose* hat an diesem 1. August 2019 ein Problem – so wie an jedem 1. August in den Jahren zuvor. Zwar hat der 53-Jährige gerade 3,5 Prozent Zins auf seine vor drei Jahren gekaufte Anleihe erhalten, allerdings wurde die Anleihe zum Teil wieder zurückgezahlt. „Was soll ich mit dem Geld machen?“, fragt der Kölner, „3,5 Prozent bekomm’ ich doch jetzt nirgendwo.“ Immerhin signalisiert die Zahlung, dass er einem offenbar gesunden Schuldner vertraut hat. Der Emittent ist der 1. FC Köln, ein Fußballclub also, der gerade mal wieder aus der zweiten in die erste Bundesliga aufgestiegen ist. Der „Effzeh“ kann seine erst 2024 fällige Anleihe teilweise vorzeitig abbezahlen, er muss es aber nicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%