WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Neue 100- und 200-Euro-Scheine Erst üben, dann ausgeben

Premium
Die heute von der Europäischen Zentralbank in Frankfurt der Öffentlichkeit vorgeführten neuen Banknoten werden Ende Mai 2019 in Umlauf kommen. Quelle: REUTERS

Weil mit frisch gedrucktem Geld auch manches schief gehen kann, überlässt die Zentralbank bei den neuen Hundertern und Zweihundertern nichts dem Zufall.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Nur gucken und nicht anfassen heißt es für Verbraucher, denn die heute von der Europäischen Zentralbank in Frankfurt der Öffentlichkeit vorgeführten neuen Banknoten werden erst ab 28. Mai 2019 in Umlauf kommen. Vorher bekommen nur Banken, Kaufhäuser, Supermärkte oder Automatenhersteller frisch gedruckte Exemplare in die Hand, damit ihr Personal damit üben kann. Auch müssen Geldinstitute und Unternehmen ausprobieren, ob ihre Kassen und Banknotentestgeräte mit den neuen Scheinen klarkommen.

„Der 100-Euro-Schein ist nicht nur ein Nischenprodukt für Reiche“, sagte EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch. Seltener zum Einsatz komme der 200er. Das sei laut Mersch auch immer noch Gewohnheitssache, weil vor der Einführung des Euro-Bargelds die meisten nationalen Währungen wie die D-Mark ohne einen 200er auskamen. Rund 272 Milliarden Euro an Banknoten seien in Umlauf, die Hälfte davon in Form von 50ern, 100ern und 200ern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%