WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Pleite des Containervermieters Jetzt droht P&R-Anlegern auch noch Ärger mit der Steuer

Premium
Für Anleger des Pleiteunternehmens P&R wird es erneut ungemütlich. Quelle: dpa

Für Anleger des Pleiteunternehmens P&R wird es erneut ungemütlich: Neben dem Ausfall ihres Containerinvestments drohen nun auch teuer verzinste Rückforderungen vom Finanzamt.

Die Pleite des Containervermieters P&R traf Peter Lehner (Name geändert) mit voller Wucht. 25.000 Euro hatte er in das Containergeschäft gesteckt, das nun vom Insolvenzverwalter abgewickelt wird. Im August bekam er obendrein unerfreuliche Post vom Finanzamt. „Die Verluste aus der Vermietung der Container sind von den Erträgen aus dem Rückverkauf zu trennen“, heißt es in dem Bescheid. Seine Steuererklärungen sind also fehlerhaft.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%