Viel beachtetes Anlageprodukt Das steckt hinter Diekmanns Zukunftsfonds

Premium
Kai Diekmann (links), Lenny Fischer (rechts) Quelle: LAIF/Anatol Kotte

Der sogenannte Zukunftsfonds des ehemaligen "Bild"-Chefs Kai Diekmann ist gestartet. Das steckt hinter dem viel beachteten Anlageprodukt.

Sparen – lohnt sich das heute überhaupt noch? Mit dieser Frage warb der Zukunftsfonds kürzlich in „Bild“ um Anlagegelder. Bis zu 20 Milliarden Euro will er bei vom Niedrigzins geplagten Sparern einsammeln. Hinter dem Konzept stehen der Banker Leonhard „Lenny“ Fischer, Ex-„Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann und Vermögensverwalter Volker Schilling, der den Fonds managt.

Schilling ist, anders als Diekmann und Fischer, fast nur Insidern bekannt. Die von ihm gegründete Freiburger Greiff Asset Management verwaltet 1,1 Milliarden Euro. Fischer sagt, er habe Schilling wegen seiner guten Erfolgsbilanz ausgewählt.

Eine aussagefähige Historie liefert nur ein Fonds, der ausschließlich von Greiff gemanagt wird und mehr als drei Jahre am Markt ist: der Rentenfonds Paragon. Laut Fondsanalyseagentur Morningstar rangiert er im Dreijahresvergleich im obersten Fünftel seiner Kategorie. In den letzten drei Jahren hat er pro Jahr 0,2 Prozent Plus gemacht, der Index iboxx Euro Corporates 1-3 schaffte 0,7 Prozent.

Entwicklung des Absolute-Retun-Fonds Dreisam Income und des Dax.
 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%