WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Immobilienmakler „Die Makler-Provision zu teilen, ist fair und anständig“

Premium
Grundriss eines Hauses.

Nach Plänen der Bundesjustizministerin soll allein der Verkäufer einer Immobilie die Vermittlerprovision bezahlen. Die Maklerbranche protestiert. Kai Enders, Vorstand bei der Maklerkette Engel & Völkers, erläutert seinen Kompromissvorschlag.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Herr Enders, Sie sind derzeit auf Lobbytour, um zu verhindern, dass bei Immobilienverkäufen künftig allein der Verkäufer die Maklercourtage bezahlen muss. Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will dazu in Kürze einen Gesetzentwurf vorlegen. Sie fordern stattdessen eine Gesetzesreform, nach der sich Käufer und Verkäufer künftig die Courtage teilen müssen. Wie ist bisher die Resonanz aus Berlin?
Kai Enders: Am 7. November gab es eine Anhörung in Berlin. Mein Eindruck war, dass es für unseren Vorschlag sehr viel Sympathie gibt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%