WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Mietwohnung oder Immobilienkauf? Finanzcheck: Ab wann Wohneigentum unrentabel wird

Premium
Lohnt die eigene Immobilie oder sind Mieter im Vorteil? Quelle: imago

Es ist mehr als ein Finanzthema, es ist ein Glaubensstreit: Lohnt die eigene Immobilie oder sind Mieter im Vorteil? Der Blick auf Preise, Mieten und Kreditkosten führt zu überraschenden Antworten.

Jeder, der über einen Immobilienkauf nachdenkt, sagt ihn irgendwann, diesen einen Satz – so oder so ähnlich: „Ich möchte meinem Vermieter nicht weiter Geld in den Rachen werfen!“ Ein Satz, der beim Gesprächspartner auf Verständnis stoßen wird, weil er einleuchtet. Das Problem ist nur: Er führt in die Irre.

Mieten oder kaufen? Das ist ein ewiger Glaubensstreit, der durch die rasant gestiegen Wohnkosten in den deutschen Städten – bei den Mieten, aber noch mehr bei den Kaufpreisen – noch erbitterter geführt wird. Umso wichtiger ist der nüchterne Blick auf Zahlen, Daten und Fakten. Was also soll falsch sein an der These, dass die eigene, selbstgenutzte Immobilie vor den monatlichen Mietzahlungen schützt?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%