WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Statt sinnloser Debatten Was am Wohnungsmarkt wirklich helfen würde

Premium
Bezahlbarer Wohnraum? Mangelware. Quelle: dpa

Es mangelt an bezahlbarem Wohnraum. Doch statt sich mit den Ursachen zu beschäftigen, pflegen alle Seiten lieber Vorurteile. Ideologie und Unkenntnis beherrschen die Debatte um die angespannten Wohnungsmärkte.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Ideologie und Unkenntnis beherrschen die Debatte über die Immobilienmärkte. Jüngst zeigte sich das wieder eindrucksvoll: Da diskutierte die Republik über die „Fehlwirkung“ des neuen Baukindergelds, weil Eltern die Förderung bislang zu 88 Prozent für den Kauf bestehender und nicht für den Bau neuer Gebäude beantragen. So werde kein Wohnraum geschaffen, sondern vorhandener nur verteuert, hieß es.

Allerdings gibt es die Förderung nur für seit Anfang 2018 genehmigte Neubauten, Anträge sind nach Einzug möglich. Wer in den vergangenen Monaten mal mit völlig überlasteten Baufirmen oder Handwerkern zu tun hatte, weiß, wie wahrscheinlich ein Baukindergeldantrag für einen Neubau zum jetzigen Zeitpunkt ist. Erst im Laufe des Jahres dürften mehr Häuslebauer Anträge stellen.

In der Debatte blieb das unerwähnt. Stattdessen fühlten sich alle bestätigt: Liberale, weil der Staatseingriff mal wieder wirkungslos ist. Linke, weil Staatsgeld mal wieder zu den Kapitalisten wandert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%