WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wohnungsmarkt Wer schützt die Vermieter?

Premium
Wohnungsmarkt: Wer schützt die Vermieter? Quelle: Illustration: Miriam Migliazzi & Mart Klein

Der Vermieter avanciert zum Feindbild Nummer eins. Vorwurf: Er macht Wohnen zum Luxus und bereichert sich an wehrlosen Mietern. Aktivisten wollen ihn enteignen, Politiker mit neuen Regulierungen ausbremsen. Den Mangel an bezahlbaren Wohnungen beseitigt das alles nicht – im Gegenteil.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Andreas Dressel ist ein Vermieterschreck, nicht ohne Stolz: „Wenn es geboten ist, schreiten wir konsequent ein“, sagt Dressel, Finanzsenator in Hamburg. Was das bedeutet, mussten die Investoren der Stadt vor Kurzem erleben. Dressel kaufte für den Stadtstaat mehrere Mietwohnungen, die Investoren hatten das Nachsehen. Und das lag auch an den Regeln des Verkaufs, welche die Stadt zuvor selbst definiert hatte: Die Wohnungen seien nur moderat zu modernisieren, bestimmte Mietpreise seien einzuhalten. Die Investoren lehnten die Auflagen ab, so kam die Stadt günstig zum Zug. Obwohl die Eigentümer gern meistbietend verkauft hätten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%