WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Altersvorsorge Wie die gesetzliche Rente vier Prozent Rendite bringt

Premium
Besonders lohnend: Extrabeiträge zur Rente zahlen sich aus Quelle: dpa

Zusätzliche Beiträge an die gesetzliche Rentenversicherung können sich lohnen. Dieses und nächstes Jahr sind die Bedingungen besonders günstig, vor allem für Versicherte in den neuen Bundesländern.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Für gesetzlich Rentenversicherte ist es derzeit oft attraktiv, freiwillig mehr einzuzahlen. Das mag überraschen, gilt die Rente doch als wenig lukrativ. Ein Irrtum. „Extrabeiträge für die Rente bringen meist mehr als Beiträge an private Versicherer“, sagt Rentenexperte und Buchautor Werner Siepe.

Besonders lohnend sind Einzahlungen für privat Krankenversicherte, da sie auf die gesetzliche Rente einen PKV-Zuschuss erhalten. Siepe hat die Renten nach Steuern und Krankenversicherungsbeiträgen verglichen – sowohl garantierte als auch mögliche Rente (inklusive Überschüssen oder Rentensteigerungen). Zum Vergleich zieht Siepe eine private Basisrente („Rürup-Rente“) heran, da für diese die gleichen Steuerregeln wie für die gesetzliche Rente gelten und Angehörige ähnlich abgesichert werden können.

Mit dem Flexirentengesetz haben Versicherte im Juli mehr Spielraum für solche Extrabeiträge bekommen. Sie können jetzt schon ab 50 Jahren Geld einzahlen, um damit spätere Einbußen durch einen frühen Rentenstart, etwa mit 63 Jahren, auszugleichen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%