WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Arbeitszimmer im Eigenheim Steuerfalle Homeoffice

Premium
Strittig: Für den Fiskus ist ein Arbeitszimmer beim Wohnungskauf steuerschädlich Quelle: imago

Der Fiskus will am Immobilienboom mitverdienen. Auch beim Verkauf selbst bewohnter Wohnungen fordert er wegen beruflich genutzter Arbeitszimmer Spekulationsteuer. Zu Recht?

Zehn Jahre kräftig steigender Immobilienpreise in vielen deutschen Städten lassen manchen Immobilieneigentümer über einen gewinnträchtigen Verkauf nachdenken. Dabei sollten Eigentümer sich nicht nur vor Zahlungsproblemen des Käufers schützen, sondern auch über drohende Steuern informieren.

Die Grundregel lautet: Verkaufen Eigentümer eine Immobilie über zehn Jahre nach dem Kauf, bleibt ihr eventueller Gewinn steuerfrei. Wird die Immobilie nach kürzerer Haltedauer verkauft, kann Steuer anfallen. Steuerfrei bleibt der Gewinn in diesem Fall nur, wenn die Immobilie zu eigenen Wohnzwecken genutzt worden ist – entweder durchgängig, also von der Anschaffung oder Fertigstellung bis zum Verkauf, oder zumindest im Verkaufsjahr und in den beiden Jahren vorher.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%