WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Doppelverdiener-Familien Wie Steuern und Sozialabgaben berufstätige Eltern bestrafen

Premium
Moderne Familien wünschen sich berufliche Entfaltung für beide Elternteile. Doch das lohnt sich oft nicht, weil ein Regelmix aus Steuern und Sozialabgaben das Alleinverdiener-Modell belohnt. Quelle: imago images

Job und Familie zu kombinieren, gilt vielen Paaren mit Kindern als erstrebenswert. Doch Steuern und Sozialsysteme benachteiligen sie dabei – mit hunderten Euro pro Monat.

Für Paare mit Kindern ist es eine organisatorische Meisterleistung, Job und Familie zu kombinieren. Schnell werfen zum Beispiel Infekte ausgeklügelte Pläne über den Haufen: Das Kind muss krank zu Hause bleiben, die Tagesmutter fällt aus, die Kita macht wegen Erziehermangel früher zu. Und auch wenn alles läuft, ist die Zeit knapp. Das neue Leben als Jäger und Sammler: Er jagt eben noch in den Supermarkt, während sie die Kinder einsammelt. Der ganz normale Familienwahnsinn.

Diese Doppelbelastung sollte sich wenigstens auszahlen. Bitter: Oft ist das kaum der Fall, zumindest kurzfristig nicht. Langfristig zahlt es sich zwar aus, wenn beide Partner im Job bleiben, die Karriere vorantreiben und zum Beispiel auch die eigene Rente steigern. Doch kurzfristig wächst das Haushaltsbudget kaum, wenn nach der Geburt eines Kindes beide Elternteile wieder beruflich einsteigen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%