Lebensversicherung Versicherte haben Chance auf mehr Geld

Premium
Endspiel: BGH urteilt über Nachschlag für Versicherte Quelle: PR

Die Anbieter von Lebensversicherungen müssen ihre Kunden an Reserven beteiligen. Strittig ist die Höhe des Anteils. Der Bundesgerichtshof entscheidet bald dazu.

Ein Anleger hatte 15 Jahre lang mit seiner Lebensversicherung von der Victoria (Ergo) gespart. Im August 2014 wäre sie fällig gewesen. Bereits im Juli kam ein Schreiben der Victoria. Er sollte 50 274 Euro erhalten. Darin seien 2821 Euro Bewertungsreserven enthalten. Solche Reserven entstehen, wenn der Wert von Kapitalanlagen in den Büchern des Lebensversicherers geringer ist als der aktuelle Marktwert. Wegen sinkender Zinsen sind die Kurse vieler Anleihen mit höherem Zinscoupon im Kurs gestiegen. Dieser Kursgewinn spiegelt sich jedoch nicht in den Bilanzen der Lebensversicherer wider. So sind Bewertungsreserven entstanden.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%