WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rente, Steuern, Bildung Neue Regeln 2019: Wer sie kennt, spart Geld und Ärger

Premium
Quelle: imago images

In diesem Jahr stehen wichtige Reformen von Gesetzen und Vorschriften an. Was Steuerzahler, Familien, Arbeitnehmer, Autofahrer und Anleger jetzt wissen müssen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Steuern

Steuererklärung Die Frist zur Abgabe der Steuererklärung verlängert sich um zwei Monate. Stichtag ist künftig der 31. Juli. Bisher war es der 31. Mai. Wer einen Steuerberater beauftragt, muss seine Steuererklärung erst Ende Februar des Folgejahres abgeben. Für künftige Steuererklärungen, die massiv verspätet abgegeben werden, muss das Finanzamt einen Zuschlag erheben. Dies gilt, wenn die Unterlagen mehr als 14 Monate nach Ablauf des Folgejahres eingehen. Wird also die Steuererklärung für 2018 erst im März 2020 oder später abgegeben, wird der Zuschlag fällig. Bisher lag es im Ermessen des Finanzamts, ob es den Zuschlag erhebt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%