WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Steuerbehörden Dein Freund, der Finanzbeamte

Premium
Freundschaftsanfrage vom Steuerfahnder: Wer Fotos seiner Yacht postet, sollte das Boot nicht mit Schwarzgeld bezahlt haben. Quelle: Getty Images

Big Brother is taxing you: Steuerbehörden suchen auch in sozialen Netzwerken nach finanziellen Ungereimtheiten. Die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen wollte gar mit Fake-Profilen an private Informationen kommen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Das nordrhein-westfälische Finanzministerium ist nicht gerade zurückhaltend, wenn es um die eigene Außendarstellung geht. In einem Video auf Facebook zeigt die Behörde Beamte als Superhelden, die Euro-Münzen schweben lassen. „Du siehst sie nicht immer, aber sie sind immer da“, sagt die Stimme im Off. Was Internetnutzern nicht klar sein dürfte: „Sie sind immer da“ – das gilt auch für Facebook und womöglich sogar für die eigene Freundschaftsliste. Denn Finanzbeamte ermitteln in Netzwerken wie Instagram, LinkedIn oder eben Facebook, um Steuerhinterziehung zu bekämpfen. Das belegt eine Umfrage der WirtschaftsWoche bei den Finanzämtern und -direktionen.

NRW, Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Thüringen gaben an, auf öffentlich zugängliche Daten in Netzwerken zurückzugreifen. Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen und das Saarland wollten sich aus „ermittlungstaktischen Gründen“ nicht äußern oder teilten lediglich mit, „im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben“ zu handeln. Nur die Finanzverwaltung Sachsen-Anhalts schloss Ermittlungen in Netzwerken grundsätzlich aus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%