WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Steuern und Recht kompakt Grunderwerbsteuer, E-Auto-Prämie, Hauskredite

Premium
Verlängerte Förderung: Prämie soll Durchbruch für das E-Auto bringen Quelle: dpa

Grunderwerbsteuer sparen, Kaufprämie für E-Autos wird bis 2020 gezahlt und ein Expertenrat zum Thema Kredit fürs Haus: Die Steuer- und Rechtstipps der Woche.

Grunderwerbsteuer: Kostspielige Formulierung im Testament

Immobilienkäufer müssen Grunderwerbsteuer zahlen, bis zu 6,5 Prozent. Immobilienerben sind von der Steuer aber ausgenommen. Ein Vater setzte seine Tochter als Alleinerbin ein. Dem Sohn vermachte er ein Kaufrecht zum Verkehrswert für eine Wohnung („Kaufrechtsvermächtnis“). Damit allerdings fiel beim Sohn mit Kauf Grunderwerbsteuer an (Bundesfinanzhof, II R 7/16). Hätte er dem Sohn direkt die Wohnung gegen Zahlung des Verkehrswertes vermacht, wäre die Steuer auch hier entfallen.

Pflegekosten: Steuervorteil nur für eigene Ausgaben

Eine Spezialregel bietet den Bewohnern von Pflegeheimen Vorteile: Sie können 20 Prozent von maximal 4000 Euro an Pflegeausgaben von der Steuerschuld abziehen, also bis zu 800 Euro sparen. Dafür müssen die Ausgaben auf Leistungen entfallen, die mit einer Hilfe im Haushalt vergleichbar sind. Das geht aber nur bei eigenen Pflegekosten. Kommen hingegen Kinder oder andere Angehörige für die Pflege auf, können diese den Steuervorteil nicht nutzen (Bundesfinanzhof, VI R 19/17).

Recht einfach: Die falsche Welle reiten

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%