WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Steuern und Recht kompakt Grunderwerbsteuer, Krankheitskosten, Hund im Büro

Premium
Wann darf der Hund mit ins Büro? Andreas Ackenheil erläutert die Regelungen für den Arbeitsplatz Quelle: imago

Manche müssen Grunderwerbsteuer zweimal zahlen, glutenfreie Diäten drücken nicht die Steuer, Einzeleigentümer dürfen gegen die Hausgemeinschaft klagen und ein Experte zum Büro-Hund: die Steuer- und Rechtstipps der Woche.

Grunderwerbsteuer: Bauherren müssen zweimal zahlen

Ein Ehepaar kaufte ein Baugrundstück. Zuvor hatte ihm der Verkäufer einen Katalog mit Musterhäusern überreicht. Das später gebaute Haus entsprach fast unverändert einem der Mustertypen. Das Paar müsse daher sowohl auf das Grundstück als auch auf die Baukosten fürs Haus Grunderwerbsteuer zahlen, urteilte das Finanzgericht Hamburg (3K 282/17). Weil das Bauunternehmen die Grundstücke vermarktet habe, seien Kauf- und Bauvertrag miteinander verknüpft.

Krankheitskosten: Glutenfreie Diät ist nicht abzugsfähig

Die Eltern einer Tochter mit Glutenunverträglichkeit wollten die Kosten für eine Spezialdiät steuerlich geltend machen. Beim Finanzgericht Köln kamen sie mit ihrer Klage jedoch nicht durch. Ausgaben für eine Diät seien keine abzugsfähigen Krankheitskosten, so die Richter (15 K 1347/16, nicht rechtskräftig). Sie gehörten zur allgemeinen Lebensführung.

Eigentümergemeinschaft: Auch einzelne Eigentümer dürfen klagen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%