WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Steuern und Recht kompakt Rechtstipp der Woche: Betriebsrente

Premium

Wer sich erst im Ruhestand für eine Einmalauszahlung der Betriebsrente entscheidet, zahlt den vollen Steuersatz. Außerdem: Welche Rechte Vermieter und Bankkunden haben. Die Steuer- und Rechtstipps der Woche.

Betriebsrente Quelle: dpa

Betriebsrente - Volle Steuer auf Einmalbetrag

Eine Arbeitnehmerin hatte Anspruch auf eine Betriebsrente. Von Anfang an war klar, dass sie später zwischen einer Rente und einer Einmalauszahlung wählen konnte. Im Ruhestand ließ sie sich das Geld auf einen Schlag auszahlen. Das Finanzamt wollte den persönlichen Steuersatz erheben. Die Rentnerin wollte den günstigeren Satz für außerordentliche Einkünfte wie Abfindungen zahlen. Der Bundesfinanzhof lehnte das ab, weil die Einmalzahlung absehbar war (X R 23/15).

Recht einfach

Vermieter - Steuerabzug nur für reguläre Verträge

Vermieter können bestimmte Kosten, beispielsweise Abschreibungen aufs Haus, steuerlich geltend machen. Grundsätzlich geht das auch bei Mietverträgen mit nahen Angehörigen.
Allerdings gilt dies nur dann, wenn die Verträge so gestaltet sind, dass sie auch fremde Dritte abschließen würden. Nicht dazu gehören Verträge, bei denen eine Schenkung unter Verwandten mit der Miete verrechnet werden kann (Bundesfinanzhof, IX R 8/16).

Bankkonto - Auch Karte muss kostenlos sein

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%