Steuern und Recht kompakt Zweitwohnsitz, Eigentumswohnung und Onlinekonto

Premium
Die Meldung am selben Ort entscheidet über die Zweitwohnsitzsteuer bei Paaren Quelle: imago

Welche Bestimmungen für die Zweitwohnsitzsteuer gelten, Tipps für die Eigentumswohnung und ein Expertenrat zum Thema Onlinekonto. Die Steuer- und Rechtstipps der Woche.

Zweitwohnungssteuer: Meldung am selben Ort entscheidet

Ein verheirateter Mann wohnte wegen seines Jobs in einer Zweitwohnung in Hamburg. Fürs Pendeln war sein Hauptwohnsitz, an dem er mit seinem Sohn lebte, zu weit entfernt. Das Finanzamt in Hamburg verlangte von ihm Zweitwohnungsteuer. Schließlich lebe seine Ehefrau nicht in Deutschland, sondern in der Ukraine. Gegen den Bescheid des Finanzamts klagte der Steuerzahler. Schließlich wohne auch seine Frau am Hauptwohnsitz, auch wenn sie in der Ukraine gemeldet sei. Insofern handele es sich um doppelte Haushaltsführung. Das Finanzgericht Hamburg stellte fest, dass zwar bei Ehepaaren und eingetragenen Lebenspartnerschaften berufsbedingte Zweitwohnungen nicht besteuert werden (1 K 196/16). Dies gelte allerdings nur dann, wenn beide Ehepartner am Hauptwohnsitz gemeldet seien. Der Mann müsse daher Zweitwohnungssteuer zahlen.

Eigentumswohnung: Alte Umlage gilt auch für neue Käufer

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%