WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Das Ende der Altersvorsorge Sparen in Zeiten des Nullzinses

Premium
Das Ende der Altersvorsorge* *...wie wir sie kennen. Der Niedrigzins gefährdet klassische Sparkonzepte stärker, als Sie denken. Was Sie jetzt ändern müssen, um wohlhabend in Rente zu gehen Quelle: Dmitri Broido

Die Lebensversicherung steht unter Druck, die gesetzliche Rente auch, die traditionelle Altersvorsorge hat ausgedient. Für Sparer gibt es trotzdem Möglichkeiten, flexibel, günstig und renditestark fürs Alter vorzusorgen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

An die „coolen Geschenke“ ihrer Sparkasse zum Weltspartag erinnert sich Tina Zeinlinger noch gut. Ihr Sparbuch, das war ihr Schatzkästlein. Erst als sie merkte, dass in dem roten Heftchen kaum Zinsen verbucht wurden, fing die 22-Jährige an, über ihre Altersvorsorge nachzudenken.

Wie viel Rente sie später erhalten wird, weiß sie nicht. Sie weiß nur: Ohne eigene Ersparnisse wird es nicht reichen. Ein Mitarbeiter der Sparkasse empfahl eine private Rentenversicherung. Doch Minirendite, hohe Kosten, 40 Jahre Laufzeit – lieber nicht. Sie sucht nun nach einer modernen Altersvorsorge: „Mehr als 0,01 Prozent Zins sollten doch möglich sein!“ In der Kolumne „Money Master“ berichtet sie wöchentlich von ihrem Sparabenteuer.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%