WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Generation Z Offenen Auges in die Rentenlücke

Premium
Offenen Auges in die Altersarmut: Auf dem Weg zur Rente lauert nicht nur für die Generation Z ein Abgrund Quelle: imago images

Die gesetzliche Rente wird im Alter nicht reichen, schon gar nicht für die heute Jungen. Ausgerechnet die legen jedoch ein erstaunlich verklärtes Verständnis von Geld und Rente an den Tag, wie eine neue Studie zeigt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Dass die Rente sicher sei, glaubt heute keiner mehr. Das sollte man zumindest meinen. Doch ausgerechnet bei der sogenannten „Generation Z“ scheint sich ein verklärtes Bild der Rente festgesetzt zu haben. Ausgerechnet bei jenen im Teenager- und Twen-Alter also, für die die Rente so unsicher ist wie niemals zuvor.

Das legt zumindest die Studie „Jugend, Vorsorge, Finanzen 2019“ des Versorgungswerks MetallRente nahe. Forscher der Hertie School of Governance befragten hierfür 2500 Menschen zwischen 17 und 27 Jahren. Und deren Antworten zeigen: Wenn sie nicht umlenken, bekommen sie im Alter ein Problem.

Auf ein Umlenken deuten die Daten jedoch nicht hin, ganz im Gegenteil: Seit 2010 hat die Bereitschaft zu sparen deutlich abgenommen. Nur 48 Prozent der Befragten legen Geld fürs Alter zurück. 2010 waren es noch 55 Prozent. Regelmäßig sparen sogar nur 32 Prozent und damit sieben Prozentpunkte weniger als 2010.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%