WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kein Grund zum Pessimismus Mit drei Schritten wird die Rente planbar

Premium
Marco Adelt Quelle: PR

Viele meiden das Thema Rente. Dabei macht die Beschäftigung damit zufriedener, sagt Marco Adelt, Co-Gründer und Geschäftsführer des digitalen Versicherungsmaklers Clark. Er sieht keinen Grund zum Pessimismus.

WirtschaftsWoche: Herr Adelt, viele wollen sich mit dem Thema Rente nicht auseinandersetzen. Ist das ein Problem oder eine Chance?
Marco Adelt: Beides. Tatsächlich sind die Themen Rente und Alterssicherheit für viele immer noch unverständlich und einschüchternd. Unsere Erfahrung ist, dass Dokumente oft nur überflogen, abgeheftet und dann vergessen werden – quasi: Aus den Augen, aus dem Sinn! Dabei lohnt es sich, die eigenen Rentenansprüche genau zu prüfen. 20 Prozent aller Rentner in Deutschland, also fast 3,8 Millionen Menschen, erhalten unter 300 Euro Rente pro Monat. Der berühmte Satz „die Rente ist sicher“ von Norbert Blüm bedeutet eben nicht, dass sie auch für den Lebensunterhalt ausreicht. Wer sich damit beschäftigt und nicht abschrecken lässt, wird deutlich zufriedener sein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%