WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Lebensversicherung Was besser ist, als die Police zu kündigen

Premium
Jemand betrachtet einen Vertrag durch eine Lupe. Quelle: Fotolia

Viele Lebensversicherte sind unzufrieden. Die niedrigen Zinsen machen die beliebte Form der Altersvorsorge immer unrentabler. Warum eine Kündigung der Verträge trotzdem nicht ratsam ist, welche Alternativen es gibt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Weil Lebensversicherer Kapital langfristig anlegen, schlägt der Zinsrückgang der vergangenen Jahre erst nach und nach durch. Dafür würde auch ein Zinsanstieg anfangs kaum helfen. Fakt ist: Von den früheren Beitragsrenditen jenseits der vier Prozent dürfen Kunden nur noch träumen. Sie müssen sich eher fragen, ob die Anbieter ihre Mindestzusagen einhalten können. Insbesondere wenn ein Anbieter weniger gut dasteht, so im Rating. Für das langfristige Sparen gibt es renditestarke Alternativen, zum Beispiel Indexfonds-Sparpläne.

Für die Lebensversicherung spricht:

- Nur Versicherer zahlen Verträge – wenn gewünscht – als lebenslange Rente aus. Das sichert ein Basisauskommen. Allerdings setzen sie die Höhe entsprechend vorsichtig an. Es handelt sich um eine Wette auf ein langes Leben, die erst bei mehr als 100 Jahren Lebensdauer aufgeht. Das ist der Preis der Sicherheit.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%