WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nie mehr Zins Wie sich Sparer auf japanische Verhältnisse einstellen

Premium
Anleger sollten sich auf japanische Verhältnisse einstellen: Die japanische Notenbank hat im Februar 1999 erstmals Nullzinsen eingeführt. Quelle: imago images

Sichere Anlagen versprechen kaum oder keine Zinsen mehr – und viel spricht dafür, dass sich ihre Rendite noch weiter verschlechtert. Anlegern bleiben da nur wenige Optionen, um ihr Erspartes risikoarm zu vermehren.

Mit Vergleichen, jeder weiß das, ist das immer so eine Sache. Sie kommen einer Sache bestenfalls nahe, wie ein Ei dem anderen ähneln die Vergleichsobjekte sich nicht. In der Finanzhistorie gibt es jedoch zahlreiche Analogien. Als etwa vor knapp 30 Jahren am japanischen Aktien- und Immobilienmarkt Blasen platzten, setzte infolge eine Niedrig- und Nullzinspolitik von – wie wir heute wissen – bisher unbekannter Länge ein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%