WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Umstrittene Altersvorsorge Für wen sich die Riester-Rente lohnt

Premium
Altersvorsorge: Für wen lohnt sich die Riester Rente? Quelle: Getty Images

Die staatlich geförderte Riester-Rente wird viel kritisiert – und das zu Recht. Doch es gibt immer noch Menschen, für die sich das Vorsorgeprodukt lohnt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

„Riester-Rente wird noch attraktiver“, frohlockte das Bundesfinanzministerium Anfang 2018. Der Grund: Statt 154 Euro pro Jahr bekommen Sparer seit Januar bis zu 175 Euro vom Staat. Trotzdem reißen die Stimmen nicht ab, die Riester für überflüssig, ja gar zum Verlustgeschäft erklären. Verbraucher sind dementsprechend verunsichert – und das zurecht, denn es gibt keine pauschale Antwort auf Sinn oder Unsinn der Riester-Rente, wie Ralf Scherfling erklärt, Finanzexperte bei der Verbraucherzentrale NRW: „Ob sich Riester lohnt oder nicht, ist immer eine Frage des Einzelfalls.“

Generell gibt es zwei Strategien, die Sparen mit Riester profitabel machen können. Die eine konzentriert sich auf die Zulagen, die andere auf die Steuervorteile. Auch wenn Verallgemeinerungen schwierig sind, eine Faustregel gibt es: Die Zulagen-Strategie lohnt sich vor allem für Geringverdiener und Familien mit Kindern, während die Steuervorteile vor allem bei gutverdienenden Singles greifen.

Die Zulagen-Strategie: Möglichst viel Geld vom Staat

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%