WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Weinlese
Sekt gehört immer an den Anfang? Nicht unbedingt! Quelle: imago images

Das prickelt bis zum Dessert

Sekt, Crémant und Champagner werden oft zu Beginn eines Essens getrunken. Dabei können sie viel mehr. Voraussetzung: Es ist ein wirklich guter Sekt.

Premium
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Mit ungeschriebenen Gesetzen ist es so eine Sache. Hinter einigen verbergen sich tiefe Wahrheiten. Hinter anderen Mythen. Auch im Kodex der Weintrinker gibt es Regeln, an die sich alle halten, obwohl keiner weiß, warum. Vermeintliche Gewissheiten wie „Weißwein so kalt wie möglich trinken“ (stimmt nicht). Oder „Rotweine werden mit dem Alter besser“ (stimmt auch nicht). Oder auch: „Sekt gehört immer an den Anfang“. Stimmt ebenfalls nicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%