WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Autokraten Der neue Kampf der Systeme

Premium
Wer gewinnt? Autokratische Systeme wie China, Russland und die Türkei fordern den Westen ökonomisch heraus. Quelle: Illustration: Dorothea Pluta

Weltweit ist die liberale Demokratie auf dem Rückzug, in Ländern wie China, Russland und der Türkei bauen Autokraten ihre Macht aus. Was bedeutet das für die globale Ökonomie? Lässt sich Wohlstand ohne Rechtsstaat schaffen?

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Regierungschef gab sich staatstragend. Im dunklen Anzug und mit ernstem Gesicht trat Viktor Orbán nach seiner Wiederwahl im Mai ans Rednerpult des ungarischen Parlaments. Orbán hatte zwei zentrale Botschaften. Die eine richtete er an sein Volk: In wenigen Jahren solle Ungarn zu den fünf EU-Staaten gehören, in denen die Menschen am besten leben und arbeiten. Die andere Botschaft war an den Rest Europas adressiert: „Die Epoche der liberalen Demokratie ist vorbei.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%