Chile

Der markwirtschaftliche Musterschüler

Martin Feldstein Quelle: Bloomberg, Montage
Martin S. Feldstein US-amerikanischer Ökonom, Professor für Wirtschaftswissenschaften und ehemaliger Oberster Wirtschaftsberater für US-Präsident Ronald Reagan Zur Kolumnen-Übersicht: Post aus Harvard

Chile hat sich durch nachhaltige Reformen zu einem marktwirtschaftlichen Musterland entwickelt. Seit zwei Jahren wird es nun sozialistisch regiert. Eine Kolumne.

Premium
Strenge Reformen haben Chile aus wirtschaftlicher Sicht voran gebracht. Quelle: REUTERS

Seit ich vor ein paar Wochen in Chile war, beschäftigt mich der große Widerspruch in diesem südamerikanischen Land. Da sind einerseits die greifbaren Erfolge der langjährigen marktwirtschaftlichen Politik chilenischer Regierungen. Da steht andererseits das politische Programm der Staatspräsidentin Michelle Bachelet, einer ausgesprochenen Linken. Wie dieser Widerspruch sich auflösen wird, entscheidet nicht nur über das Wohlergehen der 17 Millionen Chilenen, sondern wird auf ganz Lateinamerika ausstrahlen, wo es keinen Mangel an linken politischen Experimenten gibt. Immerhin ist Chile ein Musterbeispiel für die möglichen Erfolge einer soliden Wirtschaftspolitik. Kein lateinamerikanisches Land hat sich bisher so gut entwickelt wie Chile.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%