WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Essay Was Populisten so erfolgreich macht

Premium
Jair Bolsonaro und Donald Trump: Was Populisten erfolgreich macht Quelle: imago images

Der Aufstieg der Rechtspopulisten in den USA, Brasilien und Europa wäre ohne die Kollaboration der konservativen Eliten nicht möglich gewesen. Ihnen ist, wie auch vielen Managern und Unternehmern, die sich zu politischen Gefälligkeiten herablassen, der moralische Kompass abhandengekommen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Drei der größten Demokratien – die USA, Indien und Brasilien – werden inzwischen von Rechtspopulisten regiert. Der Wahlsieg Jair Bolsonaros in Brasilien – ein Trump der Tropen – scheint einmal mehr eine bereits seit einigen Jahren dominante Diagnose zu bestätigen: Eine populistische Welle rollt um den Globus. Oder, wie der britische EU-Gegner Nigel Farage, dem die Metapher von der Welle offenbar welthistorisch nicht grandios genug war, sich einmal ausdrückte: ein populistischer Tsunami, der die Eliten wegspülen wird.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%