Großbritannien und die Ukraine „Man muss aufpassen, was man sich wünscht“

Das britischer Verteidigungsministerium veröffentlicht häufig Lageberichte zu den Entwicklung in der Ukraine. Quelle: imago images

Rory Cormac ist Professor für Internationale Beziehungen an der Universität Nottingham. Seine Spezialgebiete sind: Geheimdienste, verdeckte Aktionen – und Staatsstreiche. Er erklärt im Interview, wieso Großbritannien so oft Kurzanalysen zu den Entwicklungen in der Ukraine herausbringt. Und ob es sich lohnen würde, das Regime von Wladimir Putin zu stürzen.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%