WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Regierungskrise Das neue Machtspiel um Venezuela

Premium
USA und China: Venezuela ist Schauplatz für das neue Machtspiel Quelle: Laif/Redux/The New York Times

Venezuela ist Schauplatz des neuen Kalten Kriegs in ganz Lateinamerika. Die USA realisieren, dass China ihnen in der Region dauerhaft den Rang als Vormacht abgelaufen hat.

Der Kalte Krieg ist wieder da. Er klingt nicht nur wie früher, auch die Drohgebärden sind ganz die alten geblieben. Als der US-Sicherheitsberater John Bolton jüngst ankündigte, alle Dollar-Einnahmen für Ölimporte aus Venezuela auf einem Sperrkonto einzufrieren, fügte er drohend hinzu: „Auch die militärische Option ist weiterhin auf dem Tisch.“

Der russische Außenminister Sergej Lawrow warnte prompt vor einer militärischen Einmischung: „Es sieht so aus, als würden die USA nicht zögern, unliebsame Regierungen in Lateinamerika zu stürzen.“ Was er in dem Moment verschwieg: Im Dezember noch hatte Präsident Wladimir Putin für Manöver in Venezuela zwei atomwaffentaugliche TU-160-Überschallbomber in die Karibik geschickt. Eine Provokation erster Güte: Caracas ist nur drei Flugstunden von Miami entfernt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%